Radverkehr Dauerbaustelle Bonn Nordbrücke

29 04 2011
Nachdem letzte Woche der Landesbetrieb Straßen NRW die Nordseite der Brücke sperrte, ist nun der Geh- und Radweg Richtung L16 nicht mehr passierbar. Stattdessen ist ein grobgeschotterter Notweg über eine aufgeschüttete Halde eingerichtet, inklusive "Achtung Baustelle!" - "Radfahrer absteigen!" natürlich. Wer also nicht gerade mit einem breitbereiften MTB unterwegs ist, nimmt besser den Umweg über die Kennedy-Brücke. Oder wandert zu Fuß über den Notweg.

Wirklich ärgerlich ist, dass davon im Vorfeld Nichts kommuniziert wurde. Die Sperrung des Geh- und Radwegs auf der Nordseite wurde mehr zufällig von der WDR Lokalzeit bei einer Außenreportage entdeckt, über die Sperrung des Radwegs zur L16 gibt es gar keine Infos. Im Gegenteil, es hieß in einer PM der Stadt im Zuge der Deichsanierung wäre der Zugang zur L16 gewährleistet. Das Ganze zeugt leider mal wieder davon, wie ernst man den Radverkehr nimmt: Freizeitbeschäftigung ohne Alltagswert eben. So wird das nix mit der Fahrradstadt NRW 2020!


Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA



Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!